Andrea Vogel



“Ein bildhauerischer Umgang mit Textilien und das Performative bilden zwei der wichtigsten Grundlagen in Andrea Vogels Schaffen. Dabei erforscht sie die spezifischen physischen und optischen Eigenschaften der verwendeten Materialien und sucht zugleich, Grenzen zu überschreiten und ins Unbekannte aufzubrechen. Ihre Arbeit folgt dem Drang nach Vereinfachung. Eine Idee auf den Punkt zu bringen, alles Überflüssige wegzulassen, hält sich immer die Waage mit der Neugier, Material, Situation und Raum in überraschender Weise zu bearbeiten. Gerne beflügeln Absurdität und Humor, wie auch Poesie ihre Werke” (Corinne Schatz).

Der Tankkeller der Mosterei bietet mit den Spuren von körperlicher Arbeit und industrieller Entwicklung einen vielseitigen Spielboden für eine Performance von Andrea Vogel.  

frauvogel.ch